Interview mit Fotograf Tom Porter

Wie bist du zur Fotografie gekommen? 

Ich war schon als Kind von Fotografie begeistert, weil ich immer meinen Opa mit einer Kamera gesehen habe und die Fotos immer geliebt habe, die er gemacht hat. 10 Jahre später entschied ich mich, Fotografie am College zu studieren, wo ich viel über die Grundlagen der Fotografie lernte. Nach 2 Jahren und jeder Menge neuem Wissen schloss ich mit einer dreifachen Auszeichnung ab. Jetzt ist die Fotografie seit über 10 Jahren, mein Beruf, und ich liebe es.  

Ich habe alles fotografiert, von Schuhen bis zu Autos, von Sport bis zu Hochzeiten, von Landschaften bis zur Tierwelt - ich fotografiere einfach alles wirklich gerne.  

@tomporterphotography 

Welche Muck Boots sind dein Favorit? 

Meine liebsten Muck Boots sind wohl meine Edgewater Classic. Das dicke Neopren hält meine Füße schön warm, wenn ich bei Frost und Kälte spazieren gehe. Mir gefällt auch, dass sie flexibel sind, vor allem, wenn ich mit meiner Kamera unterwegs bin und eine Aufnahme aus einem niedrigen Winkel machen muss shot und ich nicht gegen meine Gummistiefel ankämpfen muss. Ich liebe die Farbe des Futters und wie man den Stiefel umklappen kann. So hat man fast einen knöchelhohen Schuh, wenn es heiß wird 

@tomporterphotography 

Welche ausgefallene Ausrüstung verwendest du? 

Ich verwende 2 Canon-Gehäuse mit verschiedenen Sigma-Art-Festbrennweiten, aber man braucht keine teure Ausrüstung, um tolle Fotos zu machen. Die meisten Handys haben heutzutage eine wirklich gute Kamera eingebaut und bei einem Foto dreht sich alles um das Licht; wenn du gutes Licht hast, kriegst du ein gutes Foto. Geh raus und experimentiere! 

@tomporterphotography 

Was magst du am Fotografieren am liebsten?  

Es gibt so viele Dinge, die ich am Fotografieren liebe. Die Gesichtsausdrücke meiner Hochzeitskunden, wenn sie ihre Fotos erhalten. Den Spaß, den ich mit Familien beim Fotografieren habe, wenn ich Erinnerungen festhalte. Die Arbeit mit Marken, wenn ich deren Produkte zum Leben erwecke. Aber das Beste ist, wie kreativ man dabei sein kann. 

@tomporterphotography 

Hast du irgendwelche Tipps für Fotografen, die gerade erst anfangen? 

Finde etwas, das dich begeistert und das leicht zugänglich ist, dann mach einfach Fotos davon. Experimentiere mit unterschiedlichem Licht, mit Licht an unterschiedlichen Orten, damit sich an verschiedenen Stellen Schatten bilden. Lerne, was passiert, wenn du Einstellungen an der Kamera änderst. Aber das wichtigste: Hab Spaß dabei!  

Instagram: @tomporterphotography 

@tomporterphotography