Den Garten in 3 Schritten auf die Bepflanzung vorbereiten

 

Verfasst von Abbagail - Sage & Shepherd Ranch 

 
Die Zeichen des Frühlings stecken alle voller Hoffnung: der Geruch von Regen, das Zwitschern der Vögel, die längeren Tage und die Wärme der Sonne. Das bedeutet auch, dass die Gartensaison vor der Tür steht - und das ist mit mir die liebste Jahreszeit. Die Saatgutauswahl, die Gartenplanung und schließlich die Aussaat! Da es Anfang April ist, wollte ich einen Beitrag darüber verfassen, wie man den Garten für die Bepflanzung vorbereitet und ihn für die Saison startklar macht. 
 
1. Aufräumen 

Jetzt ist es an der Zeit, altes, abgestorbenes Schnittgut aus dem Garten zu entfernen. Lässt man alte Pflanzen im Garten, kann das im Sommer zu mehr Schädlingen führen, da diese überwintern. Das ist auch die perfekte Gelegenheit, um alle Geräte oder Saatgutschalen/-behälter aus der vorherigen Saison zu desinfizieren und einfach alles zu organisieren, was man in der kommenden Saison verwenden möchte.
 
 
2. Boden testen & auffüllen 

Jetzt hat man die Chance, herauszufinden, wie es dem Boden nach seinem langen Winterschlaf geht. In jedem Gartencenter oder Baumarkt kann man einen praktischen Test für die Bodenuntersuchung kaufen. Diese Tests sind wahre Lebensretter! Auch wenn man die Beete zum ersten Mal befüllt, ist es eine gute Idee, den neuen Boden, den man gerade gekauft hat, zu testen (ich habe diesen Fehler schon einmal gemacht und mich gewundert, warum nichts wuchs - es war zu wenig Dünger enthalten). Nachdem man weiß, was der Boden braucht, kann man entsprechend handeln und dann die Beete mit Kompost auffüllen. Kompost an sich ist immer eine gute Idee, da er toll für Beete geeignet ist, weil er ein Langzeitdünger ist, der die ganze Saison über wirkt. 

3. Rotieren & Pflanzen

Fruchtfolge ist etwas, das ganz einfach umzusetzen ist und viele Vorteile mit sich bringt. Wenn man zum ersten Mal Gemüse anbaut, ist es am besten Gemüse der gleichen Familie an einem Ort anzupflanzen, um den Wechsel im nächsten Jahr zu erleichtern. Ist es nicht das erste Mal, wechselt man einfach die Positionen der einzelnen Gemüsegruppen. Die Fruchtfolge trägt zum Aufbau eines gesunden Bodens bei, liefert Nährstoffe für bestimmte Gemüsegruppen und hilft, den Lebenszyklus bestimmter Schädlinge zu unterbrechen. Man sollte dies also unbedingt in den Plan für den Sommer integrieren. In der Zwischenzeit kann man schon einige Pflanzen anpflanzen, denen die Kälte nichts ausmacht - wie Radieschen, frosthartes grünes Gemüse, Rucola und Grünkohl. 

 
Nachdem all das erledigt ist, ist man bereit. Ich würde die Zeit jetzt nutzen, um einen Sommergarten zu planen, in Saatgutkatalogen zu blättern und Samen zu starten. Da ist die Vorfreude auf die nächste Jahreszeit garantiert! 
 

Über Sage & Shepherd Farm  

S&S Bauernhof wird von den Eheleuten, Abbagail & Mackenzie betrieben. Wir fingen mit ein paar Hühnern nur für uns selbst an. Dann machte es uns einfach so viel Freude, zu wissen, woher unser Essen kommt, und auch die Landwirtschaft selbst. Wir ziehen unsere Tiere auf regenerative Weise auf, das heißt, wir binden Kohlenstoff, bauen Mutterboden auf, weiden die Tiere ganzheitlich im Rotationsverfahren und ahmen die Natur so weit wie möglich nach. 

 

Verwandte Kategorien 

Damen Gartenstiefel & -schuhe
Herren Gartenstiefel & -schuhe 
 
Beliebte Produkte für die Gartenarbeit

RHS Muckster II
Chore
 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen